Seite drucken

Themenzentrierte Teamentwicklung

Vorgangsweise

Aufgrund einer Mitarbeiterbefragung in Form von Interviews oder Fragebögen, werden die Haltungen zu den Themen Arbeitsicherheit und Gesundheit von MitarbeiterInnen und Führungskräften erhoben.
Das Ergebnis wird für den Teamentwicklungsprozess verwendet.

Inhalt:

  • Die Teammitglieder besser kennen lernen (Wo steht das Team heute – Stärken / Schwächen?)
  • Eine Rollenverhandlung, in der die einzelnen Aufgabenbereiche und Verantwortungen geklärt werden um die Effektivität zu steigern.
  • Merkmale leistungsfähiger Teams entdecken und für ein positives Leistungsklima einsetzen
  • Teamentwicklung heißt unter anderem, die Beziehungsebene zu meistern
  • Die Team – Themen (Welche Themen wollen wir nach der Maßnahme verbindlich bearbeitet haben?)
  • Die Team – Bilder (IST – SOLL)
  • Identifizierung der Störfaktoren und der Stärken unserer Zusammenarbeit
  • Was hindert mich, Konflikte anzusprechen?
  • Was müssten wir in unserem Team tun, um optimal zusammen zu arbeiten?
  • Feedback im Team und zwischen den Führungsebenen
  • Vertrauensbildende Maßnahmen und Übungen
  • Die gemeinsamen Absprachen – der Transfer in die Praxis

 

Trainer:bis 12 Mitarbeiter 1 Trainer, bis 20 Mitarbeiter 2 Trainer
Teilnehmerkreis:Mitarbeiter und Führungskräfte des betroffenen Bereiches
Dauer:2,5 Tage
Gruppengröße:max. 20 TeilnehmerInnen
Ort:Seminarraum außerhalb des Werkes mit Nächtigung

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.sheq-consult.com/angebote/sicherheit/schulungen-und-workshops/462-2/