Seite drucken

Qualitätsmanagement: Bürokratie oder Philosophie?

Qualitätsmanagement als Sammlung von Unterlagen, welche einmal im Jahr hektisch aktualisiert werden? Oder als Betätigungsfeld missionierender Qualitätsmanager? Oder doch eine, die ganze Organisation durchdringende, Philosophie wie das „Toyota Production System“, dem Klassiker schlechthin?

MitarbeiterInnen und Führungskräfte erarbeiten in einer moderierten Veranstaltung ihre Strategie bei der Einführung und Umsetzung eines Qualitätsmanagementsystems. Sie beurteilen das bisherige Vorgehen und entscheiden selbst – unter Berücksichtigung der Vorgaben der Geschäftsführung – über die für die Organisation beziehungsweise deren Teilbereiche sinnvolle Variante. Dabei werden Fehlertypen und –potentiale, aber auch die Vorteile und Entwicklungsmöglichkeiten verschiedener Vorgangsweisen aufgezeigt und behandelt.

Die spezielle Arbeitsmethode ermöglicht es den Beteiligten, sich voll auf inhaltliche Fragen zu konzentrieren und kreativ zu arbeiten. Dabei ist der Fokus auf die Zukunft ausgerichtet und lösungsorientiert. Alle relevanten Fragen werden aufgeworfen und diskutiert, Lösungen gefunden und mit Konsens verabschiedet. Durch die Beteiligung der MitarbeiterInnen wird eine hohe Akzeptanz für die Umsetzung erreicht. Die begleiteten Projekte werden gelebt und nicht nur optimal dokumentiert! Die Vorgehensweise kann optimal in bestehende Verbesserungssysteme integriert werden.

 

Teilnehmer/innenArbeitsplatz/-bereich und Schicht bezogen Mitarbeiter/innen & betriebliche Führungskräfte
Dauer:cirka 1 Tag
Gruppengröße:maximal 12 Teilnehmer/innen

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.sheq-consult.com/angebote/qualitat/workshops-und-trainings/qualitatsmanagement-burokratie-oder-philosophie/